Die beliebtesten Taufsymbole für Taufkerzen

Zeichen und Symbole sind in den meisten Kulturen und Religionen der Welt weit verbreitet. Zum christlichen Glauben gehören sie ebenso wie das Amen in der Kirche, egal ob katholisch oder evangelisch. Und wenn Ihr die Motive unserer Taufkerzen aufmerksam betrachtet, sind Euch bestimmt auch hier die christlichen Zeichen und Taufsymbole aufgefallen. Vielleicht habt Ihr Euch schon bei dem ein oder anderen Symbol auf unseren Taufkerzen nach dessen Bedeutung gefragt. Und diese Frage wollen wir natürlich nicht unbeantwortet lassen. Findet also heraus, welches Taufsymbol am besten zu Euch und dem Taufkind passt und macht Euch die Entscheidung für die richtige Taufkerze leichter.

Das Taufsymbol Baum als kleiner Wegweiser zur Taufe:

Der Lebensbaum trägt in vielen Religionen eine bedeutsame Symbolik. Im Christentum verkörpert er das ewige Leben und die Sehnsucht, die in jedem von uns verankert ist. Ein wundervolles Symbol für Taufkerzen. Denn wir alle sehnen uns doch nach etwas. So sucht auch ein Baum nach Nährstoffen und einer Möglichkeit sich zu vermehren. Da der Baum gute Wurzeln und immer genug Wasser zur Verfügung hat, schafft er es jedes Jahr aufs Neue, eine volle Blätterpracht und Früchte zu tragen. In der Bibel wird dem Menschen anhand des Lebensbaumes aufgezeigt, wie er am besten zu leben hat:

„Der ist wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen, / der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht. Und was er macht, das gerät wohl.“ (Psalm 1,3)

Das Taufsymbol Baum soll dem Täufling etwas mit auf den Weg geben: Achte darauf, dass Du gesunde Wurzeln hast, denn dann kannst Du stark werden, um Stürme zu überstehen und frische Früchte zu tragen.

Taufkerze Lebensbaum mit Regenbogen
Taufkerze Arche Noah

Die beliebte Bibelgeschichte der Arche Noah als Taufsymbol:

Die Geschichte von Noah und der Arche ist eine klassische und bekannte Taufgeschichte, die gern vorgelesen wird und wohl keine Erklärung braucht. Natürlich haben wir sie Euch trotzdem kurz zusammengefasst:

Nachdem Gott die Menschen erschaffen hatte, beschloss er sein Werk zu beseitigen. Denn als er sie ansah, erblickte er eine Bosheit in ihnen, die ihn bereuen ließ, sie überhaupt erschaffen zu haben. Allein Noah fand bei ihm Gnade und erhielt den Auftrag eine Arche zu bauen. Diese sollte die Menschen und Tiere gleichermaßen vor einer großen Sintflut schützen, welche jegliches Leben auf dem Land zerstörte. Nach langer Zeit auf dem Wasser schickte Noah drei Tauben los, um zu überprüfen, ob sie wieder an Land gehen können (s. Symbol Taube).

Als sie endlich wieder festen Boden unter den Füßen hatten, erschuf Gott einen Regenbogen als Zeichen seines Versprechens, nie wieder eine solche Sintflut über die Erde zu schicken. Der Glaube an Gott und sein Vertrauen in ihn hat Noah und seine Liebsten gerettet.

Eines der wichtigsten Symbole des Christentums - das Kreuz:

Wir haben es ja eben schon kurz erwähnt: Auch das Kreuz spielt eine wichtige Rolle als Symbol auf unseren Taufkerzen. Über viele Jahre entwickelte es sich zum Hauptsymbol des Christentums. Und steht nun nicht nur für die Kreuzigung Jesu, sondern auch für seine Auferstehung, wodurch er Sühne und Tod besiegt hat. Durch seine Auferstehung wurde deutlich, dass er Gottes Sinnbild seiner Liebe an uns ist. Darum ist das Kreuz ein Zeichen der Erlösung und der Hoffnung. Es spendet vielen Gläubigen Mut und Kraft in schwierigen Lebenszeiten.

Taufkerze Kreuz mit Symbolen
Taufkerze Engel

Engel - die Boten Gottes als Symbol für die Taufe:

Die sogenannten Himmelsboten überbringen frohe Botschaften, wie z.B. die Geburt Jesu. Man sagt sich, dass sie Menschen schützen und denen helfen, denen es schlecht geht oder die sich in Gefahr befinden.

Des Weiteren loben die Engel Gott und stehen in seinem Dienst. Das ist auch der Grund, warum einige davon ausgehen, dass sie im Himmel leben und daher auch die Paradies- und Himmelswächter genannt werden. Für einzelne Menschen sind sie einfach stille, unsichtbare Begleiter, die gerade in schwierigen Zeiten an unserer Seite sind und einsamen Menschen dabei helfen, sich weniger allein zu fühlen. Insgeheim wünscht sich doch jeder für seine liebsten Menschen einen Schutzengel, der über sie wacht.

Die Bedeutung des Kranzes:

Der Kranz ist ein traditionelles Sinnbild einer Taufe. Da das beliebte Taufsymbol kein Ende hat, steht der Kranz für die Unendlichkeit und das ewige Leben. Er gibt Hoffnung und Zuversicht auf eine Zukunft nach unserem Tod. Im Allgemein begleiten Kränze Christen ihr ganzes Leben. Angefangen mit Blütenkränzen zur Erstkommunion bis zum Trauerkranz als letzter Gruß der Angehörigen.

Der Kranz wird als eine Einheit wahrgenommen. Somit verstärkt sich der Glaube, dass es nur einen wahren Gott gibt. Dieser Gedanke schafft Zusammenhalt zwischen den verschiedensten Menschen.

Taufkerze Kranz Aquarell
Taufkerze Fisch im Wasser

Das Symbol der Taufe - das Wasser:

Das Element Wasser ist bekannt als Zeichen des Lebens und der Reinheit. Das Leben wie wir es kennen entstand daraus, denn es war zu aller erst da. Durch die Sintflut in der Bibelgeschichte der Arche Noah haben die Menschen spüren müssen, dass in Wasser auch eine vernichtende Kraft schlummert, die aber ebenso neues Leben wieder ermöglichen kann. Auch Jesus verteilt an die, die an ihn glauben, Wasser zum Trinken, damit sie nicht mehr dursten müssen.

Eine Taufe ohne Wasser ist nicht denkbar. Der Ausdruck „Taufen“ kommt von „tauchen“, da Johannes der Täufer Jesus im Jordan unter Wasser getaucht hat.

Der „alte“ Mensch wird so gesehen „weggetaucht“, während ein „neuer“ Mensch aus dem Wasser gezogen wird. Durch diese Prozedur wird ihm neues Glück geschenkt. Das Wasser hat dabei eine reinigende und erfrischende Wirkung. Es soll den Täufling für seinen Weg stärken.

Mit Wasser als Taufsymbol möchte man sagen: Danke für das Leben!

Eines der ersten Symbole - das Schiff:

Das Schiff besteht schon sehr lange im Christentum und ist daher eine wichtiges Taufsymbol. Es soll den Glauben zur Kirche verbildlichen. Der Mast in der Mitte soll ein Kreuz darstellen. Die Ruder sollen die Apostel sein, welche das Schiff lenken.

Zum anderen steht es als Sinnbild für das menschliche Leben. Dieses ist nämlich eine Reise über teils stürmische See zum Hafen Gottes. Das Meer stellt dabei eine sehr große Bedrohung dar und symbolisiert die Sühne und den Tod, wogegen Gottes Hafen die Ewigkeit verkörpert. Mit Gott findet man also den Weg über dieses bedrohliche Meer, sprich - das ist der Weg durch das Leben.

Taufkerze Schiff mit Haeschen
Taufkerze Regenbogen

Der bunte Regenbogen als Taufsymbol:

Der Regenbogen ist bekannt als Symbol des Friedens und der Verbundenheit. Schon in der Bibelgeschichte der Arche Noah im Alten Testament steht er sinnbildlich für die Besiegelung eines Bundes, den Gott mit Noah nach der Sintflut schließt. In diesem Bund versichert Gott Noah, dass „Saat und Ernte, Frost und Hitze von nun an nicht mehr aufhören werden“ (vgl. Genesis 8,22; 9,13). Das war ein sehr großes Zeichen der Treue Gottes. Außerdem besiegelte der Bund, dass Gott niemals mehr eine solche Sintflut über Menschen und Tiere schickt.

Ein Regenbogen auf der Taufkerze ist Gottes Sinnbild seiner Liebe an uns. Darum sagt er in der Bibel auch: „Meinen Bogen habe ich in die Wolken gesetzt, der soll ein Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde“ (1. Mose 9,13).

Das maritime Taufsymbol Anker:

Der Anker ist für uns wohl eines der vertrautesten Zeichen. Vielleicht macht ihn gerade das so beliebt als Symbol für Taufkerzen. Vielleicht ist es aber auch seine Bedeutung: In unserem alltäglichen Leben ist der Anker dafür da, ein Schiff im Hafen zu halten und auch auf hoher See sollte er das Schiff sichern können. Symbolisch gesprochen steht er jedoch für die Liebe Gottes, die einem Halt und Kraft gibt. Sie spendet Hoffnung und Trost in so manch dunkler Stunde. Durch die kreuzförmige Form erinnert er außerdem an die Kreuzigung Jesu. Und ebenso wie der Anker symbolisiert auch das Kreuz Hoffnung. Oft können diese beiden Taufsymbole zusammen mit einem Herz dargestellt werden. Gemeinsam verbildlichen sie Glaube, Liebe und Hoffnung - drei wichtige Tugenden des Christentums.

Taufkerze Glaube Liebe Hoffnung
Taufkerze Wal

Die Bibelgeschichte von Jona und dem Wal:

Der Wal als Taufsymbol findet seinen Ursprung in der Geschichte „Jona und der Wal“, welche ebenfalls eine klassische Erzählung ist, die gern zur Taufe vorgetragen wird.

Der Prophet Jona bekam von Gott die Aufgabe, er solle in der Hauptstadt der damaligen Welt (Ninive) die dort lebenden Leute zum menschlichen Miteinander bekehren. Da Jona diese Aufgabe zu schwer vorkam, wollte er sich drücken und versuchte mit seinem Schiff über das Meer nach Spanien zu fliehen. Doch das Schiff wurde mit Hilfe eines schweren Sturms von Gott aufgehalten. Vor lauter Ausweglosigkeit, der Jona nun entgegenblicken musste, opferte er sich für die weitere Besatzung und sprang ins Wasser. Durch eine göttliche Fügung wurde er von einem Wal verschluckt, der ihn zurück an Land brachte. Nach diesem Erlebnis ging Jona nun nach Ninive und rettete es vor dem Untergang.

Jesus erzählte die Geschichte und verglich sich am Ende mit Jona. Genau wie er drei Tage im Bauch des Wales war, so war Jesus drei Tage & Nächte im Schoß der Erde, bevor er wieder auferstand. Gott hat also beide nach dem Untergang wieder ins Leben zurückgebracht.

DAS Erkennungszeichen der Christen - das Taufsymbol Fisch:

Der Fisch - oder auch im Griechischen ICHTHYS genannt - ist eines der ältesten Erkennungszeichen im Christentum und darf daher auch bei unseren Taufkerzen nicht fehlen. Der Ursprung des Taufsymbols Fisch liegt in dieser Bibelstelle:

Jesus zu Petrus und Andreas: „Kommt her, folgt mir nach! Ich werde Euch zu Menschenfischern machen“ (Matthäus 4,19)

Das soll bedeuten, dass die Menschen, die den christlichen Glauben verfolgen, durch die Taufe wie Fische im Wasser sind. Um also zu zeigen, dass man nicht allein ist, bekennt man sich mit dem Fisch zum Glauben an Jesus Christus. Wenn man genau hinschaut, kann er einem im Alltag schnell einmal begegnen, z.B. durch einen Schlüsselanhänger, Armbänder oder Autoaufkleber.

Taufkerze Fisch Junge
Taufkerze Taube

Eines der ältesten Taufsymbole - die Taube:

Das Taufsymbol Taube steht als Zeichen für den Heiligen Geist, Frieden und Verbundenheit. Sie schenkt uns Mut, Liebe, Frieden und die Kraft zur Fantasie. Sie ist eines der ältesten Symbole im christlichen Glauben, da ihre Bedeutung schon in der Bibel zwei Mal deutlich wurde.

Bereits im Alten Testament bei der Geschichte von Noah und seiner Arche hat die Taube ihren Auftritt: Noah ließ die Taube drei Mal fliegen, um zu erkunden, ob es schon an der Zeit war, ein neues Land zu betreten. Beim ersten Mal fand die Taube nichts und kehrte nach erfolglosem Suchen zur Arche um. Beim zweiten Versuch kam der Vogel mit einem grünen Olivenzweig im Schnabel zurück. Das dritte Mal kehrte die Taube gar nicht mehr zurück. Dadurch ist sie als Friedenstaube zwischen den Menschen und Gott bekannt. Sie schenkt den Menschen Hoffnung und Kraft.

Auch im Neuen Testament spielt die Taube eine Rolle bei Jesus Taufe im Jordan. Dieser Fluss bildet die Grenze des Landes Israel. Als Jesus in ihm von Johannes getauft wird, fuhr der Heilige Geist - wie eine Taube - auf ihn hinunter.

Die griechischen Buchstaben Alpha & Omega:

Alpha und Omega sind der erste und letzte Buchstabe des griechischen Alphabets. Davon abgeleitet, sollen sie den Anfang und das Ende symbolisieren. Übertragt Ihr dieses Wissen auf Euch, sollen Euch diese Zeichen sagen, dass Gott und der Glaube an ihn auch Euer Anfang und Ende sind. Somit hält er alles, was geschah und alles, was geschehen wird, in seinen Händen. Er blickt über alle Zeiten - die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die zwei Taufsymbole stellen also auch die Ewigkeit dar.

Da das Omega unserem „O“ gleicht, gibt es in der deutschen Sprache auch die Redewendung „Das A und O …“. Man benutzt diese Worte, wenn man etwas als besonders wichtig hervorheben möchte.

Bezogen auf die Taufe sollen die Buchstaben dem Taufkind zeigen, dass es in seinem Leben von Anfang bis Ende begleitet wird. So könnt Ihr ihm Hoffnung und Mut mitgeben.

Der größte Stern unseres Sonnensystems als Taufsymbol:

Die Bedeutung der Sonne ist sehr einfach und schnell erklärt. Sie ist unsere einzige natürliche Quelle des Lichts und schafft es jede Finsternis zu erhellen. Mit dem unbändigen Licht vermittelt der große Stern Hoffnung.

Die Sonne verkörpert die Worte „Gott erhellt Dir Deinen Weg“ / „Gott weist Dir den richtigen Weg“.

Außerdem ist das Taufsymbol Sonne ein Sinnbild für die Auferstehung, denn schließlich erwacht sie jeden Tag aufs Neue.

Der Kelch als Taufsymbol (oft auch in Verbindung mit Brot dargestellt):

Mit dem Symbol des Kelchs möchte man an das Leiden Jesu gedenken. Darum ist es im Generellen auch ein Zeichen des Leidens. Er verkörpert die Opferbereitschaft Gottes und die Liebe seinerseits an die Menschen.

Gemeinsam mit dem Brot dargestellt, erinnert das Taufsymbol an das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern. Dabei steht der Kelch mit Wein für das Blut Jesu und das Brot für seinen Leib. Nachdem er Gott für beide Sachen gedankt hat, sollten sich seine Jünger den Wein teilen und das Brot als Erinnerung an ihn essen. Dieser Vorgang zeigt die Zuwendung Gottes, genauso wie sich der Täufling während der Taufe zu ihm wendet.

Konfirmationskerze Kelch
Taufkerze Hände

Taufsymbol - Zwei betende Hände:

Die beiden Hände symbolisieren das Beten zu Gott und Jesus und das damit aufbauende Vertrauen zu Gott. Im Moment des Betens richtet man seine eigenen Worte und Gedanken an den Herrn, vertraut ihm, sucht Trost oder Bestätigung. Das Beten kann für Euch eine Möglichkeit sein, der Eile und dem Stress um Euch herum zu entfliehen, während Ihr eine Verbindung zu Gott aufbaut. Für Viele ein wichtiger Bestandteil in ihrem Leben, den sie auch dem Taufkind gern mit auf dem Weg geben möchten.

Die warm leuchtende Kerze als Symbol für die Taufe:

Abgesehen davon, dass die Taufkerze bei der Zeremonie der Taufe eine große Rolle spielt, ist ihr Licht für Viele ein Zeichen der Hoffnung. Das brennende Licht steht für die Anwesenheit Gottes und kann sehr beruhigend wirken. Für einen Täufling ist die Kerze symbolisch dargestellt das Licht des Lebens. Sie erhellt seinen Weg und wird ihn leiten.

Ihr seht, die Auswahl an Symbolen für Eure Taufkerze ist groß. Natürlich kennt Ihr selbst Euren kleinen Täufling am besten und wisst daher auch, welche Taufsymbole ihm später weiterhelfen könnten. Nicht immer, vor allem wenn Euer Kind größer wird, werdet Ihr ihm sagen können, was richtig und was falsch ist. Und nicht immer wird es Eurem Rat folgen, denn jedes Kind muss seine eigenen Wege gehen und wichtige Erfahrungen sammeln. Doch Ihr könnt dafür sorgen, dass Euer kleiner Engel im Glauben an Gott immer einen Zufluchtsort findet, der ihm Hoffnung und Kraft gibt. Natürlich nicht nur mit den Zeichen auf seiner Taufkerze, aber sie sind ein schöner Hinweis darauf.